„Denken kann wie die Atombombe sein. Eine zerstörerische Kettenreaktion. Am Ende würde man zu Schlussfolgerungen kommen, die möglicherweise nicht ohne weiteres zu ertragen wären …“

 

Brahms, dem sein berühmter Name wie ein „abgetragener Mantel“ erscheint, denkt über vieles nach. Im Frisiersalon, in der Kaserne, beim „Erfolgstraining“ und in den Betten diverser Frauen. Als er ein Ziel zu kennen glaubt, treibt es ihn fort. Letztlich kommt er dort an, wo sein Weg begonnen hatte und wo nur noch eine Ruine auf ihn wartet …

Ein Roman über die Kreisläufe des Lebens und der Zeit, über Sehnsüchte und Absurditäten, über eine Generation.

320 Seiten, Erstauflage (limitiert)

450 Exemplare Paperback

ISBN 978-3-929965-47-6, Preis: 12,00 Euro

Ein gewisser Brahms

Roman

Gedanken von Eugen Drewermann

cover; Brahms; Buch; ein gewisser; ein gewisser Brahms; galabuch; A.; A. Henry; Brahms Roman
Galabuch; Logo; Logo Galabuch; galabuch.com